Programm 2020

PROGRAMM DES KOLLOQUIUMS IM SOMMERSEMESTER 2020

Die Veranstaltung findet im Sommersemester Donnerstags 17:45-18:45 als Zoom-Meeting statt.

Wichtig – Anleitung zum Verfassen eines Blogposts

DATUM
THEMA POST
23.4.

Claus Huitfeldt (Universität Bergen): „Thoughts on document similarity criteria informed by transcription practices“, or simply „Document similarity“

Mark Eschweiler
30.4. Björn Klein (FHNW, Baselland), Dennis Demmer, Jürgen Hermes (IDH, Köln): “Digitale geschichtspolitische Interventionen – das #projektODRA Judith Nester,
Alina Ostrowski,
Nghia Truong
7.5. Elisa Cugliana (Universität Venedig): “Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Digitales: Die Edition der FNHD-Übersetzung von Marco Polos Reisebericht Nina Gollwig,
Leoni Salbert

14.5. Chiara Palladino (Furman University), Farimah Karimi (IDH Köln): „Named Entity Recognition on Ancient Greek Monica Zanetta,
Betül Tosun
28.5. Nadine Oberste-Hetbleck (KHI, Uni Köln): „ART | GALLERY GIS | COLOGNE. Ein digitales Mapping-Projekt auf dem Weg zur Deep Map Maria Hermann,
Thomas Oehlke,
Annika Fischer
18.6. Jan Bigalke / Sviatoslav Drach (CCeH, Uni Köln): „Public Humanities in der Praxis – Konzepte, Methoden, Beispiele Maximilian Supplieth,

25.6. Adrian Pohl, Pascal Christoph, Fabian Steeg (hbz NRW, Köln): „Normdaten als Linked Data publizieren und nutzen: lobid-gnd, OpenRefine Reconciliation und SkoHub Nils Geißler,
Michaela Dienhart

2.7. Piotr Kuroczynski (HS Mainz): „Digitale 3D-Rekonstruktion als neue Forschungsmethode in den Geisteswissenschaften Marvin Moosbacher,
Thomas Baur
9.7. Jens Peters (LVR-Infokom Köln): „Vom Projekt in die Praxis: Die DANRW Software Suite Katja Bertholdt,
Lukas Mönch

 

Begleitender Blog zur Veranstaltung “Digital Humanities – Aktuelle Forschungsthemen”