Schlagwort-Archive: Meta

Blogstatistik 2017

Jahreswechsel sind immer eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die Zugriffsstatistik des Blogs zu werfen und sich ein paar einordnende Gedanken darüber zu machen, was dieser Blog, der unser Kolloquium „Digital Humanities Cologne“ online begleitet, für eine Zielsetzung hatte und inwieweit sie bisher erreicht wurde.

Zwar ist das Kolloquium eine Veranstaltung, die jedes Jahr nur im Sommersemester stattfindet, doch fällt dieser Blog dadurch nicht in den Winterschlaf. Einerseits gab es noch einige Nachzügler bei den studentischen Zusammenfassungen zu den einzelnen Sitzungen, was auch durch unseren intensiven Review-Prozess bedingt ist. Die Posts der Studierenden werden von uns gegengelesen und mit Anmerkungen und Verbesserungsvorschlägen zurückgesendet. Mitunter ging der Text nicht nur einmal, sondern mehrmals hin und her, bevor er schließlich hier im WordPress gesetzt und veröffentlicht werden konnte. Teilweise sind auch noch Texte unterwegs, der Blog wird also noch vor dem nächsten Sommersemester durch weitere Beiträge erweitert werden. Das Verfahren ist für alle Beteiligten aufwändig, wir denken aber, dass eine intensive Betreuung sowohl dem Niveau dieses Blogs, als auch der Ausbildung unserer Studierenden dienlich ist. Blogstatistik 2017 weiterlesen

Wie verfasse ich einen Veranstaltungspost? Eine Post-Guideline.

Dieser Post ist als Checkliste entworfen, an der sich die Studierenden, von denen als Studienleistung ein Blogpost gefordert ist, orientieren können. Zur weiteren Orientierung eignen sich sicherlich auch die Veranstaltungsposts, die wir bisher auf unserem Blog “Digital Humanities Cologne” veröffentlicht haben.  Wie verfasse ich einen Veranstaltungspost? Eine Post-Guideline. weiterlesen

Studentisches Bloggen – Ein Erfolgsrezept

Mit dem Ende des Sommersemesters endete auch die zweite Ausgabe unseres Kolloquiums „Digital Humanities – Aktuelle Forschungsthemen“, zu dem wir wieder eine Reihe interessanter Wissenschaftler|innen aus der ganzen Breite der Digital Humanities als Vortragende gewinnen konnten.

[crosspost von TEXperimenTales]

Das Konzept des Kolloquiums ist, dass die Vortragenden nach einer kurzen Einführung durch einen der Veranstaltungsleiter (Franz, Claes, Patrick oder eben ich) geplante, andauernde oder seit kurzem abgeschlossene Projekte vorstellen und im Anschluss darüber mit uns, den Studierenden (welche Informationsverarbeitung oder Medieninformatik studieren) und eventuell vorhandenen Gästen diskutieren.  Studentisches Bloggen – Ein Erfolgsrezept weiterlesen